Hemd + Gürtel + Stoff = ?

Ich habe eine neue Idee wieder gehabt und würde mich voll über euer Feedback freuen. Das hilft immer total, wenn man dann solch eine Idee umsetzen will. Ich beschreibe euch sie mal und habe Fotos noch davon gemacht.

 

Meine Idee: eine Handtasche aus einem Hemd, Biobaumwollstoff und einem gebrauchten Ledergürtel! Das Design soll dabei schlicht, aber besonders gehalten sein. Dabei soll die Tasche funktional sein und deshalb ist die Größe so gewählt, dass DinA4 reinpasst und genügend Platz noch für die wichtigsten Dinge, wie das Portmonaie, ne Wasserflasche, etc. ist und die Schlüssel in einem kleinen Innenfach verstaut werden können und schnell zu finden sind. Vor langer Zeit habe ich mir meine erste Unitasche genäht und brauchte einen strapazierfähigen Trageriemen. Da kam mir die Idee, einfach einen Gürtel zu nehmen und dieses Design findet sich hier jetzt wieder. Die Wahl eines Hemdes für das Innenfutter entstand aus ästhetischer Sicht (einzelne Besonderheiten von Hemden, wie das Ärmelbündchen sollen im Design zu erkennen sein) und der Idee des upcyclen: es handelt sich um Hemden, die nicht mehr getragen werden können, aber noch gut erhalten sind um weiter verwendet zu werden. Würde euch so eine Tasche ansprechen? Was gefällt euch/ was gefällt euch nicht?

 

Ich habe bisher nur eine Tasche genäht und bevor ich vielleicht weitere nähe, freue ich mich auf euer Feedback!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Melanie (Donnerstag, 13 März 2014 15:27)

    Hi Doro, kannte Deine Seite gar nicht. Wow, Du machst echt tolle Sachen! Bist eine kleine Zauberfee :) Lieben Gruß Melanie do Vale