Schokoladige Grüße aus meiner Backstube

Ich liebe Chocolate Chip Cookies! Am besten noch weich von innen, wie sie in Amerika überall verkauft werden. Leider schafft man es ja nicht dort so schnell vorbei zu kommen, aber ich habe ein Rezept im Internet gefunden, dass den richtigen American Chocolate Chip Cookies sehr nahe kommt. Vielleicht habt ihr demnächst ja mal Lust eure Family oder Freunde so zu überraschen. 

 

Zutaten

 

2 Eier

130g Zucker, weiß

150g Zucker, braun

1 TL Salz

1 TL Backpulber

ein paar Tropfen Vanillearoma

200 g Margarine oder Butter, sehr weich

380 g Mehl

200g Schokolade

 

Die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge verrühren. Wenn man das Gefühl hat, viel zu viel Mehl zu haben, ist das genau richtig. Wenn die Butter weich genug war, lässt sich alles untermischen. Statt Schokotropfen kann man auch einfach Schokostückchen verwenden, aber die Tropfen sehen einfach besser aus. 

Auf zwei mit Backpapier belegten Blechen je 9 Teigkugeln in Dreierreihen verteilen. Die Kugeln verlaufen noch zur Plätzchenform, so bekommt man die typischen amerikanischen Riesenkekse.

Immer nur ein Blech auf der mittleren Schiene bei 150°C Ober-Unterhitze (Umluft nicht empfehlenswert) ca. 15 Minuten, wahrscheinlich etwas länger, backen.
Die Kekse sind dann noch recht blass, aber das muss so sein, sonst würden sie nicht weich bleiben. 
Vielleicht einfach eben mit einer Gabel oben auf einen Keks etwas drücken, wenn die Oberfläche leicht nachgibt, aber nicht einreißt, sind sie gut.
Kekse gut abkühlen lassen, damit sie nicht bröckeln.
(Quelle: www.chefkoch.de)